Angelegenheiten

Handwerksrolle - Auskunft beantragen

Verfahrensablauf

Wenden Sie sich an die zuständige Handwerkskammer und beantragen Sie eine Auskunft aus der Handwerksrolle. Sie müssen genau angeben, für welchen Zweck Sie diese Daten benötigen.

Den Antrag auf eine Auskunft in Form einer Adressenliste müssen Sie schriftlich auf einem Formblatt stellen. Manche Handwerkskammern stellen das Formblatt auch zum Download bereit.

Einzelauskünfte aus der Handwerksrolle erhalten Sie auch telefonisch. Direkte Auskünfte online sind nicht möglich.

Sofern kein schutzwürdiges Interesse der betroffenen Person dagegen spricht, werden Ihnen die Auskünfte erteilt. Sie dürfen diese Daten allerdings nur zu dem Zweck verwenden, den Sie bei der Antragstellung angegeben haben.

Zuständigkeit

die Handwerkskammer

Zuständige Verwaltungseinheiten

Handwerkskammer Freiburg

Voraussetzungen

  • berechtigtes Interesse
    Ein berechtigtes Interesse kann beispielsweise die Prüfung daraufhin sein, ob Sie den Betrieb in einer Ausschreibung einbeziehen wollen.
  • Es darf kein Grund zur Annahme bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das die Übermittlung ihrer Daten ausschließt.


Informationen

Sie können eine Auskunft aus der Handwerksrolle beantragen, wenn Sie folgende Informationen benötigen:

  • Adressen von eingetragenen Handwerksbetrieben oder
  • ordnungsgemäße Eintragung eines bestimmten Betriebes in die Handwerksrolle oder
  • Name der Person, die als Betriebsleitung tätig ist.


Erforderliche Unterlagen

keine


Gebühren

Es können Kosten in unterschiedlicher Höhe anfallen. Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Handwerkskammer.

Rechtsgrundlage

§ 6 Handwerksordnung (HwO) (Handwerksrolle)

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Der Baden-Württembergische Handwerkstag e. V. für die Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern hat dessen ausführliche Fassung am 12.06.2015 freigegeben.

Praktische Infos